Inlays

Inlays

 

Inlays (Einlagefüllungen) sind zur Versorgung größerer Defekte, besonders im hinteren Seitenzahnbereich, geeignet, wenn ein Zahndefekt durch seine Ausdehnung nicht mehr mit einer Kompositfüllung optimal wiederaufgebaut werden kann. Sie werden im zahntechnischen Labor vom Zahntechniker hergestellt und sind aufwendiger aber gleichzeitig in diesem Bereich wesentlich haltbarer als Kompositfüllungen.

Inlays können je nach Situation aus Keramik oder Gold hergestellt werden.

Keramikinlays sind in Form und Farbe dem natürlichen Zahn nachempfunden. Gerade für den anspruchsvollen Patienten sind sie die Versorgung der ersten Wahl, da sie vom Zahntechniker individuell gestaltet werden und sich dadurch ästhetisch wie funktionell optimal in die Zahnreihe einfügen.

Keramikinlays werden vom Zahnarzt mit einer speziellen Klebetechnik (Adhäsivtechnik) mit dem Zahn verklebt. Diese Technik erhöht die Stabilität und Lebensdauer der Versorgung.